Das entscheidende Spiel - Ein Singspiel von Erwin Grosche und Antje Wenzel

Urauff├╝hrung am 1. Oktober in Paderborn

Red.

© Arco Verlag - Hinweis siehe unten
Das entscheidende Spiel

ein Singspiel
von Erwin Grosche und Antje Wenzel

Uraufführung: 1. Oktober 2011
in der Turnhalle des Michaelklosters Paderborn
Beginn 16.00 Uhr

 
Texte: Erwin Grosche - Musik: Antje Wenzel
Band: Antje Wenzel, Lea Asmuth, Paul Göstenmeier
Technik:: Michael Koch
Licht: Thomas Sellin (TAT Bielefeld)
Requisitenbau: Familie Schlüter
Filmaufnahmen und DVD- Installationen: Reinhard Jäger
Regie: Erwin Grosche / Antje Wenzel - Regieassistentin: Beate Wiethoff
Darsteller: Luzia Göstenmeier , Niklas Bauszus, Pauline Schweser, Leonie Steffens, Philipp Hanf, Franca Zajac, Christina Seck und Erwin Grosche
 
Inhalt: Die Meßdiener-Fußballmannschaft der Busdorfkirche spielt gegen die Meßdiener-Fußballmannschaft der Michaeliskirche. Es ist das entscheidende Spiel. Ein gemischter Chor (6 Kinder) erzählt in psalmenartigen Gesängen und lustigen Liedern von diesem Ereignis. Einzelne Kinder treten aus dem Gesamtbild und stellen sich vor. Flinki, die Torrakete, Bobbel, der Taktiker und sogar der Ball („Immer werde ich getreten“) erzählen ihre Geschichte. Alle berichten von ihren Hoffnungen und  Ängsten. Als dann beinahe das Spiel nicht stattfindet, weil auf dem Platz eine Schokoladenfabrik errichtet werden soll, müssen sich die Kinder gemeinsam was einfallen lassen. Das entscheidende Spiel beginnt noch vor dem eigentlichen Endspiel. Die Erwachsenen werden durch den Priester, dem Trainer, einem Schokoladenfabrikanten und einem Reporter vertreten. Mitspielaktionen, Aufwärmübungen und das Einstudieren der Schlachtrufe lassen auch das Publikum mitwirken. Am Ende des Singspiels werden die Kinder wissen, daß die Freude am Spiel der größte Gewinn ist.  Grundschulkinder könnten Gefallen an der Geschichte finden.
 
Antje Wenzel, geboren vor 37 Jahren in der Nähe eines Fußballplatzes. Spielt seit frühester Kindheit Gitarren, Klavier, Trompete und Tischtennis.
Für zwei vergangene musica sacra Festivals hat sie Programme für Kinder und Erwachsene komponiert; da macht sie keinen Unterschied. Als Mutter von zwei Kindern weiß sie, wo Spaß anfängt (und wo er aufhört). In ihrer Feizeit spielt sie am Liebsten Jazz-Gitarre und liest Bücher mit kurzen Sätzen.
Die Zusammenarbeit mit Erwin Grosche hat bereits zu gefeierten Auftritten vor dem Paderborner und hinter dem Kölner Dom geführt und auch vor Nashörnern und Murmeltieren haben sie zusammen Lieder und Quatschgedichte zum Besten gegeben.
"Das entscheidende Spiel" ist bereits die dritte theatralische Co-Produktion. Zuletzt produzierten sie mit "Strumpf ist futsch" ein erfolgreiches Hörspiel im WDR und gemeinsam mit den "Flamingos" die CD "Wir sind wie die Sterne". Als nächstes ist ein Stück über Wasserfälle geplant.
 
Erwin Grosche wurde 1955 in Berge/ Anröchte (Westfalen) geboren. Er lebt heute als Kabarettist, Schauspieler, Autor  und Filmemacher in Paderborn. Neben Kleinkunst- und Theaterproduktionen schreibt er Bücher und dreht Filme. 1999 erhielt er den „Deutschen Kleinkunstpreis“ und wurde im Jahre 2000 Kulturpreisträger der Stadt Paderborn. Seit 2003 ist er Schirmherr von UNICEF PADERBORN und seit 2009 Botschafter der „Stiftung Lesen“. Im Jahre 2007 erhielt er den Peter- Hille-Literaturpreis für Kabarett und poetische Kleinkunst. Sein Lebenswerk wurde 2010 in der Ausstellung „Westfälische Kabarettheroen“ gewürdigt. Im Augenblick mäht er gerne Rasen und geht mit seinem Hund spazieren.

Weitere Aufführungen:
9. Oktober 2011, 14.00 und 16.00 Uhr an selber Stelle


P.S.: Wer ein richtig schönes Buch über Kinder und Fußball lesen möchte, besorgt sich aus dem Arco Verlag "Klapperzahns Wunderelf" von Eduard Bass. Hier in den Musenblättern besprochen.