Opern-Mekka Deutschland

Kein anderes Land der Welt hat so viele Opernspielst├Ątten

von Andreas Rehnolt

www.musenblaetter.de
Kein anderes Land hat so viele Opernspielstätten wie Deutschland

Leibniz-Institut für Länderkunde schaut
hinter die Kulissen der Szene


Leipzig - Rechtzeitig zur bevorstehenden Opern-Festspielzeit hat die Online-Zeitschrift "Nationalatlas aktuell" die Opernlandschaft in Deutschland beleuchtet und hinter die Kulissen der weltweit vielfältigsten Musiktheaterszene geschaut. Danach gibt es in keinem anderen Land der Welt so viele Opernspielstätten wie in Deutschland, so ein Sprecher am vergangenen Montag. Das zeigen die Karten des Leibniz-Instituts für Länderkunde die jetzt im Internetportal aktuell erschienen und unter "http://aktuell.nationalatlas.de" einzusehen sind. Neben der einzigartigen Dichte der Spielstätten geben sie auch Aufschluß über Besucherzahlen, Kartenpreise und Auslastung der einzelnen Häuser.

Danach sind von den deutschlandweit mehr als einhundert Spielstätten nur einige große Häuser in München, Dresden, Düsseldorf, Karlsruhe, Stuttgart und Hamburg gut ausgelastet. "In vielen Städten bleibt dagegen bei Opernaufführungen die Hälfte der Plätze leer", so das Institut weiter. Die Kulturgeographen Rainer Kazig und Andreas Schweitzer werfen zudem einen Blick hinter die Kulissen der deutschen Opernlandschaft und skizzieren ihre Ursprünge und die Veränderungen seit dem 17. Jahrhundert, beschreiben aktuelle Tendenzen und beleuchten, wie sich die Funktion von Oper wandelt.

So werden etwa Opernhäuser vor dem Hintergrund des globalen Wettbewerbs zunehmend als wichtige Standortfaktoren einer Stadt angesehen. Wachsende gesellschaftliche Bedeutung erlangen die Opern-Festspiele, an der Spitze die in Kürze beginnenden Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth, die längst zu einem Ereignis von nationalem Interesse geworden sind. In der Online-Zeitschrift Nationalatlas aktuell veröffentlicht das Leibniz-Institut für Länderkunde regelmäßig auch Beiträge zu Ereignissen aus Gesellschaft und Kultur.

Internet: aktuell.nationalatlas.de

 

Nicht unwichtiger Nachtrag unseres Opern-Kritikers Peter Bilsing: allein 50 (!) der 100 erfaßten Opern-Bühnen liegen in NRW.