Jazz went Broadway

Eine Fotostrecke und Impressionen

von Karl-Heinz Krauskopf
Uli Wewelsiep & Friends
"Jazz goes Broadway"


Ralf Putsch begrüßt das Publikum in der "Alten Schmiede" - Foto © Karl-Heinz Krauskopf


Am Samstagabend gab es in der Alten Schmiede der Firma Knipex in Wuppertal-Cronenberg "Broadway goes Jazz"  mit Uli Wewelsiep (voc) & Friends (Robert Boden p, Wolfgang Engelberts b, Jörg Hedtmann, dr). Sie spielten vor vollem Haus Songs von u.a. Mel Torme, Dave Brubeck, George Benson und Billy Joel und Jazz-Arrangements von Ohrwürmern aus diversen Musicals, darunter Gershwins "Porgy and Bess" und Stücke aus "Les Misérables", "Sweeny Todd“, Leonard Bernsteins "On the Town" und Cole Porters "Kiss me Kate". Das Publikum ging begeistert mit, gab den Jazzern reichlich begeisterten (auch Zwischen-) Applaus und bekam zum Lohn am Ende noch zwei klangvolle Zugaben. Ein durchweg stimmiger Abend, für den man vor allem dem Sponsor Ralf Putsch nicht genug danken kann, unterstützt er doch die Kultur Wuppertals vorbehaltlos und hat schon mehrfach solche Konzerte bei freiem Eintritt (!) möglich gemacht.
Einfach großartig, was dieser mittelständische Unternehmer da ganz leise und doch nachhaltig für ein breites Publikum tut. Nachahmenswert und viele Musenblätterpunkte wert.



Die Band, v.l. Robert Boden, Uli Wewelsiep, Wolfgang Engelberts, Jörg Hedtmann - Foto © Karl-Heinz Krauskopf



Uli Wewelsiep scattet mit vollem Körpereinsatz - Foto © Karl-Heinz Krauskopf



Uli Wewelsiep ... eine impressionistische Momentaufnahme - Foto © Karl-Heinz Krauskopf
 
Weitere Informationen unter: www.wewelsiep.de/  und  www.knipex.de/

Redaktion: Frank Becker