Wenn ich bei meiner Liebsten bin

Ein Foto von Klaus Ender zu einem Gedicht

von Heinrich Heine

Foto © Klaus Ender

Wenn ich bei meiner Liebsten bin,
Dann geht das Herz mir auf;
Dann bin ich reich in meinem Sinn
Und biet´ die Welt zu Kauf.
Doch wenn ich wieder scheiden muß
Aus ihrem Schwanenarm,
Dann scwindet all mein Überfluß,
Und ich bin bettelarm.


Heinrich Heine