Ein Jazzer von Rang - ein Crooner la bonheur

Curtis Stigers - "I think its going to rain today"

von Frank Becker
Curtis Stigers singt den Blues - Chapeau!
 
Curtis Stigers trägt mit seinem schon 2005 veröffentlichten Album "I think it´s going to rain today" ein besonderes Scherflein dazu bei, daß das Genre „Crooner“ nicht ausstirbt. Und er ist mehr, ein Saxophonist und Sänger mit dem Jazz im Blut. Die heißen Sommertage, die uns jetzt verlassen haben, spiegelten sich in den ausgewählten blues-lastigen Songs, die einer um den anderen auch durch die hervorragende Instrumentation durchweg ungetrübter Hochgenuß sind.
 
Stigers hat, einst von der Punk- und Blues-Szene seiner Heimat in Boise/Idaho kommend, nach einem inspirierenden Ausflug in den Jazz von dort das Zeug mitgebracht, die Formen zu verschmelzen und einen unerhört jazzigen Blues zu singen. Eindrucksvoller Beleg dafür ist dieses vierte Album, das er 2005 bei Concord Jazz veröffentlichte. Das Fehlen von Berührungsängsten und das raffinierte Einbeziehen der populären Genres Singer/Songwriter, Rock, Pop und sogar eines Hauch von Country (Willie Nelsons "Crazy" ist so ein Traum-Stück) macht aus "I think it´s going to rain today" ein für alle Hörergruppen erfreuliches Album, das dem Jazzfreund die populäre Schiene erschließt und vice versa dem Rock-Hörer den Jazz auf charaktervoll eingängige Art zugänglich macht.
 
Die sensible Begleitung durch den vorzüglichen Pianisten Larry Goldings, der auch an  Hammond-Orgel, Celeste u.a. ("it amazes me") brilliert und auch als Co-Produzent und Lieferant zweier Original-Titel gemeinsam mit Stigers auftritt, hat ihren Anteil am Gelingen ebenso wie das gefühlvoll und dezent eingesetzte Schlagzeug Matt Wilsons und die zärtliche Trompete John Sneiders. Curtis Stigers nimmt mit leicht kehliger, faszinierend "schwarzer" Stimme  die Botschaften, die Gefühle und vor allem die Melancholie seiner illustren Impulsgeber auf, gibt ihnen seinen charakteristischen Touch und schafft so Interpretationen, die unter die Haut und ans Gemüt gehen.
 
Randy Newmans als Titelsong ausgewähltes "I think it´s going to rain today" , Stings "I can´t stand losing you" oder Tom Waits´ traumschönes Liebeslied "in between love" sind nur drei Beispiele für den Reichtum dieses Albums, das mit Mose Allisons "everybody cryin´ mercy" und klassischem Blues (Gitarre Pete McCann, Tromete John Sneider und Celeste Larry Goldings) beginnt und mit Cy Colemans "it amazes me" seinen zärtlichen Abschluß findet.  Sehr empfehlenswert.

Beispielbild

Curtis Stigers
I think it´s going to rain today
 
Curtis Stigers  -  Gesang, Tenorsaxophon 
Larry Goldings  -  Klavier, Wurlitzer, 
Hammond, Akkordeon, Celeste
Matt Wilson  -  Schlagzeug
Ben Allison, Phil Palombi  -  Baß
Pete McCann  -  Gitarre
John Sneider  -  Trompete
 
Produziert von Curtis Stigers & Larry Goldings
© + (P) 2005 Concord Music Group

Titel:
1. everybody cryin´ mercy   4:32
2. my babe   4:47
3. crazy   5:09
4. I can´t stand losing you   4:00
5. lullaby on the hudson   5:11
6. that´s allright   5:13
7. I think it´s going to rain today 4:27
8. columbus avenue   4:19
9. side by side   3:15
10. in between love   6:08
11. it amazes me   5:26

Gesamtzeit:  52:32