Alles aus der Dose (1)

Eingef├╝llt und verspr├╝ht

von Hans-Joachim Uthke
Alles aus der Dose?

Der Zeichner Hans-Joachim Uthke - Sie kennen ihn ja u.a. schon durch seine vielen bissig-humorvollen Karikaturen, seine einfühlsamen Musiker-Portraits, die Umsetzung von Aphorismen ins Bild und die Verleihung eigenwilliger Nobelpreis-Alternativen in den Musenblättern - hat sich abermals darüber Gedanken gemacht, was man zur sinnvoll-dosierten Anwendung wohl alles praktischerweise in Sprühdosen abfüllen könnte. Wir können Ihnen einige seiner jüngsten Entwürfe zeigen - und beginnen mit Naheliegendem: habe Sie auch schon Ihre neue Steuernummer bekommen? (Übrigens mit dem Hinweis, doch bitte die alte Nummer weiter mitzuverwenden - amtsschimmeliger geht es wohl kaum!) Hans-Joachim Uthke weiß angesichts solcher Behördenkapriolen Rat. Und: man muß an das glauben, was auf dem Etikett der Dose steht. Dann klappt´s gewiß! Aber es empfiehlt sich, auch Warnhinweise zu beachten...



© Hans-Joachim Uthke




© Hans-Joachim Uthke




© Hans-Joachim Uthke



© 2008 Hans-Joachim Uthke -
Erstveröffentlichung in den Musenblättern
(weitere Sprühdosen folgen!)

Text und Redaktion: Frank Becker

Beispielbild


Der Zeichner
Hans-Joachim Uthke

...wurde 1941 in Westpreußen geboren.
Lebt seit 1970 in Hilden und arbeitet in
Hilden und Haan.
Uthke ist Mitglied
im Bergischen Künstlerbund und
der Künstlergruppe "Haankreativ".
Seine künstlerische Vielseitigkeit beweist er
durch Ausstellungen im In- und Ausland,
zwei Kunstpreise,
einen eigenen Lyrikband:

"Einzig ist das Lied überm Land",
Zeichnungen für das Buch "Kornbrennerei Vogelsang",
Museumsverein Hilden
Illustration Band "Zweiheit", "Aphorismen", Dr. Wilbert
Kalender "Hilden/Warrington" mit S. Barker
Gastkünstler am North Cheshire College, Warrington (UK)
Begleitkatalog zur Einzelausstellung "Zeit"
Zahlreiche Werke befinden sich im öffentlichen Besitz.
Er selbst sagt von sich, daß er ein introvertierter Optimist sei.
Er versteht es, zeitkritisch zu hinterfragen und in Zeichnungen
umzusetzen. Ironie, gepaart mit einer Prise Mutterwitz, sind in
seinen Arbeiten immer vorhanden.

Weitere Informationen unter:
www.aphoristiker.de

Kontakt
zum Künstler unter:
uthke.kunst@t-online.de