Requiem

Wolfgang Schlüter – „For You“

von Frank Becker

Requiem
 
Ein besonderes Abschiedsalbum
von und für Wolfgang Schlüter
 
Im November 2018 starb die deutsche Jazzikone Wolfgang Schlüter im Alter von 85 Jahren. Zuletzt hatte der virtuose Vibraphonist und Perkussionist sich 2018 noch einen Wunsch erfüllt: Mit seinem seit mehr als einer Dekade konstant bestehenden Quartett ein Album seiner Lieblingsstücke mit Streichern einzuspielen, wofür er von Dirigent und Arrangeur Wolf Kerschek grandiose Arrangements geschneidert bekommen hat, die dieses Projekt zweifellos zu einem Höhepunkt seiner Karriere gemacht haben – ein Best-of eigener Kompositionen, zu dem Boris Netsvetaev (5) und Michael Naura (6) mit je einem Titel beitrugen und an dem auch sonst ein paar besondere Gäste mitwirken. Was für ein Abschiedsgruß an seine Freunde und Hörer!

Schon Schlüters Album „Visionen - Wolfgang Schlüter Quartet & NDR Bigband“ (2012) war ein schwelgerisches Schmankerl – „For You“ entführt mit dem gleichen ätherisch-leichten Spiel des Vibraphons vor der himmlischen Kulisse der Streicher der Streicher der Jungen Norddeutschen Philharmonie erneut in verzaubernde Klangwelten. Ich sage es Ihnen gleich jetzt: Bitte nehmen Sie sich gut 75 Minuten Zeit, um diesem traumhaften Album im Sessel zurückgelehnt durch entspanntes Hören gerecht zu werden. Da muß man sich Tutti und Soli, Klang und Sentiment der Stücke auf der akustischen Zunge zergehen lassen wie ein Stückchen Turiner Gianduia-Nougat.

Boris Netsvetaev, Schlüters langjähriger Begleiter am Klavier, spielt quasi Schulter an Schulter mit Schlüter, ein kongeniales Duo, dem Philipp Steen am Kontrabaß klangvoll in Solo und Ensemble Rückgrat gibt, während Kai Bussenius am Drumset für dezenten Rhythmus sorgt. Es gibt ja im Jazz Puristen, die Streicherformationen als Süßlich ablehnen. Die ganz Großen im Jazz aber halten quer durch die Stile mit „…and Strings“-Alben dagegen. Wie schön solche Crossover-Produktionen sein können, belegen Wolfgang Schlüter und die Junge Norddeutsche Philharmonie mit „For You“. Eines der schönsten Alben, die in letzter Zeit vorgestellt wurden und mit vollem Herzen von uns mit unserem Prädikat, dem Musenkuß ausgezeichnet. Heute kommt das Album in die Läden.

Anspieltips: „Nothing but rain“, „Tribute to birdland“, „Requiem“.
 
Wolfgang Schlüter – „For You“
© + (P) 2019 Skip Records
Wolfgang Schlüter (vib) – Boris Netsvetaev (p) – Philipp Steen (b) - Kai Bussenius (dr) – Stefan Pintev (vl) – Marcio Doctor (perc) – Vladislav Sendecki (p, 7) – Peter Thomas (marimba, 6)
+ Die Streicher der Jungen Norddeutschen Philharmonie: Stine Alpheis, Ada Schwengebecher, Dorothea Sauer, Viola Klein, Jasper Noack, Dorothee Appelhans, Marit Behnke (vl) – Arnold Stieve, Nefeli Galani (viola) – Antonia Grohmann, Ester Puig Costa (cello)
 
1. Nothing but rain – 2. Recuerdos de pollenca – 3. Tribute to birdland – 4. Wind in your hair – 5. The incredible atmosphere of Andrew Hill's music – 6. Three days on the percussion road – 7. Sun up – 8. Song for Peer Alban – 9. Ballade für eine Silberhochzeit – 10. Swinging Hamburg – 11. Requiem
Gesamtzeit:  1:15:41
 
Weitere Informationen: www.skiprecords.com