When you see me fly away…

Deep Talk – „Drawing Lines“

von Frank Becker

Foto und Cover-Design: David Andres
When you see me fly away…
 
„Deep Talk“ macht auf sich aufmerksam
 
Katharina Debus und Hanns Höhn machen es als Frau contra Bass seit etwas mehr als zehn Jahren bereits mit mehreren Alben brillant vor, Inga Lühnung und André Nendza haben im vergangenen Jahr mit „Hodgepodge Vol. 1“ gleichgezogen, und aktuell tritt ein neues Duo auf den Plan, das auf die Kombination Stimme (weiblich) und Kontrabaß setzt: Lydia Schiller und David Andres.
Als „Deep Talk“ stellen die beiden ihr gemeinsames Debüt vor, sieben Stücke, davon drei eigene Kompositionen in delikaten maßgeschneiderten Arrangements.
 
Jazzfreunde unter den Musenblätter-Lesern kennen David Andres bereits aus seiner Arbeit am Kontrabaß in den Trios von Oliver Maas und Christian Pabst. Lydia Schiller begegnet uns an dieser Stelle zum ersten Mal – und nimmt mit ihrer zarten, dennoch tragenden Stimme, die in ihrer Wandelbarkeit an Ruth Wilhelmine Meyer und Ricky Lee Jones erinnert, in Text und Scat unmittelbar gefangen. Der schwebende, unprätentiöse Dialog von Stimme und Kontrabaß (David Andres deutet es humorvoll mit dem Coverfoto des Albums an) verzaubert und fesselt vom kraftvollen Opener „Reflecting“ (Andres) und Lydia Schillers durcheinendem  „Maybe Now“ an über Neil Youngs poetisches „Birds“ im lentando bis zu Stevie Wonders perkussiv tänzerischem „I Can´t Help It“. Ein besonderes Schmankerl ist das seelenvolle „Time Remembered“ von Bill Evans mit gestrichenem Baß und Lydia Schillers delikatem parlando – daran kann man sich einfach nicht satthören!
 
Lydia Schiller hat in Würzburg und New York Gesang studiert und lebt seit 2015 in Köln. David Andres hat seinen Lebensmittelpunkt bereits seit 2006 in der Domstadt und hat an der Kölner Musikhochschule Kontrabaß und E-Baß studiert. Im kreativen Umfeld der umtriebigen Szene haben sie sich 2016 getroffen und kurze Zeit später begonnen, als Duo Musik zu machen.
„Drawing Lines“ ist eine Eigenproduktion (Aufnahme, Mischung, Fotos, Design) die ohne Schnitt und Korrekturen (also ohne Netzt und doppelten Boden) eingespielt wurde. Eine Empfehlung der Musenblätter.
 
Deep Talk – „Drawing Lines“
© 2018 Deep Talk
Lydia Schiller (Stimme) - David Andres (Kontrabaß)
Titel:
1. Reflecting – 2. Maybe Now – 3. Birds – 4. Time Remembered – 5. Ode to Oregon – 6. Alfonsina y el mar – 7. I Can´t Help It
Gesamtzeit: 32:00

Weitere Informationen: www.deep-talk-music.de