S wie Karamell - hei wie Lava

Iris Panknin Band: "jonah and the whale"

von Frank Becker
Süß wie Karamell

Die Scheibe ist etwas für musikalische Naschkatzen, Ohrenschmaus für Jazzfans, Bluesfreunde und Easy Listener. Sie ist klein, nur 7:44 Minuten lang, aber eine mit immer neuem Nachschlag zu genießende Delikatesse: die kleine Single-CD der Wuppertaler Iris Panknin Band «jonah and the whale» - ein Hit.

Gecovert von Kirby Gregorys Original ist der Song in der Panknin-Version mit Burkhard Hessler (keys), Uwe Sandfort (git), Andreas Bunk (perc) und Iris Panknin (voc) – perfekt live aufgenommen in der Alten Feuerwache – ein Geschmacksmuster, von dem man gerne mehr konsumieren möchte. Süß wie Karamell und Kandiszucker, heiß wie Lava, Gänsehaut-rauchig  und anrührend wie der Gesang der Wale schmeichelt sich die Stimme der Sängerin nachhaltig ein und zeigt beachtliches Volumen. Die Keyboards Hesslers erfüllen internationale Standards und Sandforts Gitarre mit der von Gary Moore zu vergleichen ist sicher keine Herabsetzung.  Das Produkt ist gelungen, hat Biss und das gewisse Etwas.

Am 14.12. können sie die Iris Panknin Band in der Wuppertaler Bandfabrik hören.
 
Beispielbild
Cover: Birgit Pardun

Iris Panknin Band
jonah and the whale

Iris Panknin           - voc
Burkhard Hessler   -  kb
Uwe Sandfort        -  g
Matthias Bangert   -  b
Udo Kehlert          -  dr


Zeit: 7:44

Weitere Informationen unter:
www.irispankninband.de