Anna F., ├╝bernehmen Sie!

Anna F. - "For Real"

von Daniel Diekhans
Anna F., übernehmen Sie!
 
Gutes aus Österreich: Anna F. legt mit „For Real“ ein erstklassiges Popalbum hin
 
Anna F. ist ein Phänomen. Mit ihrem Song „Time Stands Still“ schafft die 25-jährige Österreicherin 2009 den Sprung von MySpace in die Fernsehwerbung. In ihrem Heimatland wird Anna als „Popstar des Jahres“ gefeiert und darf mit Lenny Kravitz auf Tour gehen. Alles nur ein großer Medienhype? Ganz und gar nicht. Daß das Phänomen Anna F. auch musikalische Substanz besitzt, beweist ihr Debüt, das seit Anfang des Jahres auch in Deutschland zu haben ist.
 
„For Real“ versammelt ein Dutzend Songs, die mühelos die Balance zwischen Einfachheit und Raffinesse halten. Ein internationales Produzententeam präsentiert Annas warme Stimme und forsche Gitarre in ausgefeilten Arrangements. Nicht nur die Singles „Time Stands Still“, „Most Of All“ und „I Don’t Like You“ – alle Songs haben Ohrwurmcharakter. Zudem ist in bester Pop-Tradition für jeden Geschmack etwas dabei. Während „Most Of All“ an die Jungs adressiert ist („You’ll be a man one day“), dürfen sich die Mädchen an „Thank God I’m A Woman“ erfreuen. Beim psychedelisch angehauchten „Let Loose“ kommen Beatlesfans voll auf ihre Kosten. Überhaupt geistert der melodienselige Optimismus der Fab Four durch das ganze Album – „Keep Your Eye On Me“ zitiert sogar direkt John Lennons „I’m Watching The Wheels“.
 
Mit „Fly“ erreicht die Platte ihren ersten Höhepunkt: Einfühlsam erzählt Anna hier von Altern und Krankheit ihrer Großmutter – außergewöhnliche Themen für einen Popsong. Das zweite Highlight ist „Jimmy Page“. Mit lässiger Ironie spricht die junge Gitarristin ihren Herzenswunsch aus, einmal so groß herauszukommen wie der verehrte Led Zeppelin-Veteran: „We’re gonna jam on Wembley stage […] Roll over Jimmy/ Let Anna take over“. Der begeisterte Hörer kann ihr da nur zustimmen: Anna F., übernehmen Sie!
 
Deutsche Fans von Anna F. können sich auf den nächsten Monat freuen: Am 27. August tritt Anna in Halle an der Saale auf. Wer nun den weiten Weg nach Sachsen-Anhalt scheut, kann sich mit Annas Unplugged-Album „Live From The Mushroom“ trösten. Oder natürlich mit ihrem erstklassigen Debüt „For Real“.
Beispielbild

Anna F.
For Real
 
Anna F. - Gesang, Gitarre
Kathi Wappel - Flöte, Gesang
Teddy Kumpel & Christoph Bernewitz - Gitarren
Klemens Bittmann - Geigen
Roli Wesp - Keyboards
Yossi Fine & Rafi D. Wiener - Baß
Alex Deutsch - Schlagzeug
 
(P) + © 2009 Moerdermusic/Rough Trade
 
Titel:
01 Time Stands Still
02 Most Of All
03 Another Song
04 The Ghost Is Gone
05 Fly (For My Sweet Grandma)
06 Feel You
07 Thank God I’m A Woman
08 Jimmy Page
09 I Don’t Like You
10 Let Loose
11 Keep Your Eye On Me
12 Home
 
Gesamtzeit: 39:36
 
Weitere Informationen unter: