Sinn-reich

Daniel Schl├Ąppi - "Forces"

von Frank Becker
Sinn-reich

Der Schweizer Bassist Daniel Schläppi hat für sein jüngstes Album "Forces" ein exquisites junges Quartett zusammengestellt, das ein Mann wie der andere für kultivierten europäischen Jazz der  Güteklasse A steht. Es ist, liest man, ein Konzeptalbum, ein narratives Projekt, das musikalisch erzählend an einer akustischen Reise, einer Odyssee teilnehmen lassen will. Das Konzept nehme ich Daniel Schläppi und seinem Quartett ab denn das ist hörbar, ja nahezu mit Händen greifbar, und macht Vergnügen - ein Fest für Ohren, Verstand und Imagination. Mit der Odyssee habe ich ein wenig Navigationsprobleme, denn auch ohne diese vorgedruckte Fahrkarte in die Irre bin ich mit "Forces" sehr gut gereist.

Man muß sich nicht einem aufgesetzten Mysterium ergeben, will man Genuß aus diesem Album ziehen, das neben seiner ungemeinen Musikalität einen schier unerschöpflichen Reichtum an Sinnesreizen mitbringt. Man kann jedes einzelne der 13 von Schläppi selbst oder seinen Mitspielern geschriebenen Stück -zigmal hören, ohne es ganz ausgelotet zu haben - also jedesmal neu und jedesmal ungeteiltes Vergnügen. Schon die jeweiligen Intros, abwechselnd von den Solo-Instrumenten vorgetragen lassen aufhorchen und für den Rest des Stücks die Ohren spitzen.

Ein Album voller Überraschungen, voller Lebensfreude, das mit Nils Wogram einen der derzeit besten Posaunisten in Europa, mit Colin Vallon einen feinsinnigen Pianisten und mit Samuel Rohrer einen ideenreichen Schlagzeuger  unter der dem Dach der sensiblen Regie des phantastischen Bassisten Daniel Schläppi zusammenbringt. Ein brillant gemachtes Album, zeitgenössischer Jazz, der zum feinsten gehört, was man bekommen kann, einschließlich dem von Jan Erik Kongshaug produzierten Sound und dem Design der Verpackung. Sicher nicht grundlos sieht/hört man sich an die genialen Produkte von ECM erinnert. Von Daniel Schläppi, seinem Quartett und dem Label CATWALK ist noch viel zu erwarten. Eine nachdrückliche Empfehlung. 
Beispielbild
Cover-Foto © Christoph Schläppi

Daniel Schläppi
Forces

Daniel Schläppi  -  Kontrabaß
Nils Wogram  -  Posaune
Colin Vallon  -  Klavier
Samuel Rohrer  -  Schlagzeug

Produziert von Daniel Schläppi für CATWALK

© 2007 CATWALK

Titel:
1. Force Quatre   7:17
2. The Water Is Wide   8:51
3. Far Out Blues   6:07
4. Undersea 1   2:32
5. Nine   5:08
6. Low   6:20
7. Playground   3:37
8. Toys And Details   4:49
9. Higher Reaches   3:19
10. Undersea 2   3:44
11. Eldrige Old Men   3:19
12. Undersea 3   3:04
13. Une Année Après   9:51
14. Catwalk   3:30

Gesamtzeit:  1:11:29

Weitere Informationen unter:
www.danielschlaeppi.ch
www.catwalkjazz.com