Schlo▀park

von Dorothea Renckhoff

Foto © Frank Becker

Schloßpark
 
Versunken Begrenzung und Zaun,
Vergessen die winzigen Beete,
Das Spinnennetz an der Tür
Im Fortwehn der Rosenblätter.
Kurzer Weg
Von der Hand,
Die sie aus dem Körbchen nahm,
Hinab auf den Gartenpfad,
Und bald
Sind alle verstreut.
Heb sie auf
Sammle sie ein
Laß sie aufs Neue entgleiten
Wieder und wieder,
Und immer wieder:
Du öffnest den Park,
Die Allee, die nicht endet.
Noch bist du alles:
Gärtnerbursche
Prinzessin
Und auch das Leibrösslein,
So weiß wie der Schnee.
 

Dorothea Renckhoff


© Dorothea Renckhoff - Erstveröffentlichung in den Musenblättern 2010