Gerhard Richter im K├Âlner Museum Ludwig

Eine Meldung

von Andreas Rehnolt
Museum Ludwig in Köln zeigt abstrakte Gemälde von
Gerhard Richter



Köln
- Das Kölner Museum Ludwig präsentiert ab dem 18. Oktober erstmals eine umfassende Ausstellung der abstrakten Gemälde des international renommierten Künstlers Gerhard Richter. Nach Angaben einer Museumssprecherin vom Dienstag entstanden die Exponate seit Mitte der 1970er Jahre und stellen die dominierende Werkgruppe in Richters Werk dar. Die Mehrzahl der bis zum 1. Februar nächsten Jahres ausgestellten, zumeist großformatigen Bilder ist in den Jahren 1986 bis 1990 entstanden. Sie werden ergänzt durch eine Serie neuerer Bilder aus dem Jahr 2006, so die Museumssprecherin in ihrer Vorankündigung der Schau.

Die Ausstellung verstehe sich nicht als Retrospektive der abstrakten Gemälde Richters, sondern als Momentaufnahme einer sehr homogenen Werkphase des Künstlers. Die rund 40 gezeigten Gemälde in der Ausstellung "Gerhard Richter - Abstrakte Bilder" stammen aus europäischen und amerikanischen Privatsammlungen und Museen und sind zum Teil noch nie in Deutschland gezeigt worden.

Öffnungszeiten: Di-So: 10-18 Uhr - jeden 1. Freitag im Monat 10-22 Uhr
Internet: www.museenkoeln.de