Lesen macht gl├╝cklich!

von Frank Becker


Liebe Leserinnen, liebe Leser!
 
Sie wissen es, ich weiß es: Lesen macht glücklich. Damit Sie von diesem Glück nicht abgeschnitten werden, bieten Buchhandlungen im ganzen Land, die zwar wegen der Corona-Krise vorläufig ihre Läden schließen mußten, dank der Initiative vieler engagierter Buchhändlerinnen und Buchhändler immer noch die Möglichkeit, Bücher zur Unterhaltung und Bildung, zum Stillen des Lesehungers oder schlicht zum Vertreiben der vielleicht hie und da eintretenden Langeweile zu bekommen. Sehr viele unabhängig geführte Buchläden haben zu diesem Zweck jetzt einen persönlichen Lieferservice eingerichtet. 

Schauen Sie also in Ihrer Stadt und Region mal auf die Webseiten der eigentümergeführten Buchhandlungen oder auf das Portal buchhandel.de - ich bin sicher, daß auch in Ihrer Nähe eine Buchhändlerin oder ein Buchhändler, vielleicht auch der eine oder andere Antiquar darauf wartet, Sie am Telefon individuell zu beraten, im Rahmen des Möglichen Ihre Leserwünsche zu erfüllen und Sie zu beliefern. Lese-Tips finden Sie reichlich auf den Literaturseiten der Musenblätter.
Nutzen Sie also auch zum eigenen Lesevergnügen die Möglichkeit, Ihre lokalen Händler zu unterstützen, denen jetzt die Existenz wegzubrechen droht. Und versuchen Sie es doch gleich mit unseren Krimi-Empfehlungen, die Sie aktuell auf unserer Seite mit Rezensionen finden.

Ich wünsche Ihnen allen Spaß beim Schmökern - und bleiben zu Hause und gesund!

Für die Musenblätter-Redaktion
Ihr
Frank Becker