Nappo und Nick, Transistorradios und TŁtensuppen

kult! Nr. 19

von Frank Becker

kult! 19 (by GoodTimes) -
Die 60er / 70er / 80er
 
Es erinnert mich jedes Mal an die Wundertüten meiner Kindheit. Trotz des plakativen Covers zeigt sich erst mit dem Öffnen des kult! -Magazins der bunte Inhalt mit all seinen Überraschungen. Mittlerweile kommen schon mehrere Leser-Generationen in den Genuß dieses Füllhorns der Erinnerungen aus der Alltagskultur, die vieles spätere im Leben beeinflußt haben. Wollen wir einmal gemeinsam in der 19. Ausgabe dieser wunderbaren Zeitschrift blättern? Ja? Gerne!
 
Daniel Stroscher eröffnet in „Alltags-Kult – Süßes vom Kiosk“ den Reigen mit Lakritzschnecken, Mäusespeck und Puffreis, Nappo-Block, Prickel-Pit und Leckmuscheln – den Pfennig-Artikeln für die wir unser wenigen Groschen Taschengeld zum Kiosk trugen. Herrlich! Kathrin Bonacker schließt sich mit ganz anderen „Genüssen“ an: Tütensuppen & Tiefkühlkost – Mehr Freizeit durch Fertiggerichte“, eine bunte Chronik, bis zurück in die 50er Jahre recherchiert. Maggi und Knorr, Kraft und Iglo waren die Küchenchefs, die für einen Wandel der Eßgewohnheiten sorgten. Dosen und Tüten sollten dem Einkauf frischer Lebensmittel den Rang ablaufen. Dafür wurden z.B. von Knorr Sport-Größen wie Rudi Altig, Toni Sailer und Franz Beckenbauer als Werbeträger eingekauft. Roland Schäfli erzählt in „Kung Fu – Ein Troublemaker als Friedensstifter“ die Geschichte des einsamen Kämpfers für Gerechtigkeit im Wilden Westen, der für David Carradine die Rolle seines Lebens wurde. Auf fünf unterhaltsamen Seiten rollt Thorsten Schatz die 200jährige Geschichte der Science Fiction auf – von Mary Shelleys bis Star Trek: „Science Fiction – 200 Jahre und von A-Z“. Zum Thema gehören natürlich auch Superman und Star Wars, die von Thorsten Schatz und Marco Frömter vorgestellt werden:  Superman – 80 Jahre Mann aus Stahl“ und „Star Wars – Fan-Clubs made in Germany“.
Dinner For One - Alle Jahre gerne wieder!“ Wer kennt nicht diesen wahren Kult-Sketch mit Freddie Frinton und May Warden, eingeleitet von dem unvergessenen Heinz Piper (schändlicherweise in Markus Nöths Artikel nicht erwähnt), der in Deutschland seit 1963 und seit 1972 regelmäßig zum Jahreswechsel über die Bildschirme sämtlicher öffentlich rechtlicher Fernsehsender flimmert – und wehe nicht! Dann bräche vermutlich ein Aufstand der Freunde wahren Humors aus. Aktuell gibt es bei der Post sogar eine Sonderbriefmarke mit dem „Cheerio, Miss Sophie“. Ebenso ein Feiertags-Standard zu Weihnachten ist „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel geworden. Damit kann Weihnachten kommen!“, meint Michael Fuchs-Gamböck und hat natürlich Recht. Die ČSSR-/DDR-Koproduktion entstand 1973 unter der Regie von Václav Vorlíček und erobert auch die West-Bildschirme. Viele Theater bieten übrigens in dieser Spielzeit eine Bühnenfassung als Familienstück an.

 

Lucky Luke - In Paris“ (Horst Berner) und Asterix - 50 Jahre - seit 1968“ (Horst Berner), Nick der Weltraumfahrer - Deutschlands Antwort auf Sputnik 1 feiert Geburtstag“ (Hans-Joachim Neupert) und „Schwermetall – Die Geschichte eines Comic-Magazins“ (Thorsten Hanisch) feiern die vielfältige Comic-Kultur.
Jörg Palitzsch erinnert an die Geschichte der zu ihrer Zeit begehrten Transistorradios in Transistorradios - Als die Popmusik tragbar wurde“ und an den Regency TR-1, an Nordmende, Philips, Grundig, Telefunken, Blaupunkt und Motorola. Hans-Joachim Neupert läßt in „Ufos - Fliegende Untertassen beflügeln die Fantasie“  die UFO-Hysterie aufleben, die von den 50er bis in die 80er Jahre regelrecht grassierte, sicherlich auch befeuert durch die SF-Literatur und Filme wie „Unheimliche Begegnung der dritten Art“. Den Kult der Filmprogramme, die man noch bis in die 70er Jahre für einen oder zwei Groschen an der Kinokasse kaufen konnte und die heute begehrte Sammelobjekte sind, erläutert an Beispielen Hans Joachim Neupert in Filmprogramme - Wünsche, Träume und Sehnsüchte auf der Leinwand“, und Markus Nöth schwärmt von der Kult gewordenen süßen Verführung, die nun schon seit über 60 Jahren der begehrteste schokoladige Brotaufstrich ist: „Nutella - Viel mehr als nur ein Brotaufstrich!“ Wer würde da nicht zustimmen.

 

Das ist natürlich nur ein kleiner Auszug des Heftes kult! 19, das diesmal sechs Seiten mehr hat als üblich. Hier die anderen Themen:
Camelot – Artus, Merlin und die Ritter der Tafelrunde - Stephen King – Meister des Makabren - Volvo P 1800 – Simon Templar und der Schneewittchensarg - Interieur der 80er Jahre – Serie (Teil 3) - TV-Charaktere – Magnum (Serie Teil 7) - Traumfrauen der 70er Jahre - Ein Fest für Auge und Herz - Heino - The Godfather Of Haselnuss - Bobby Fischer - Präzise wie eine Schachuhr - Halbinsel Dingle - Wo Robert Mitchum und die Jedi-Ritter leb(t)en - Edel-Seifenopern der 80er Jahre - Serie (Teil 5) - California Clan - Duftträume der Mädchen in den 70er und 80er Jahren - Blumige Noten von durchdringender Feinheit - Truck Stop - Cowboys von der Waterkant - Michael Holm - Der Grandseigneur des deutschen Schlagers - Kino-Bösewichte - Serie (Teil 7) - Basil Rathbone -  Grease - 40 Jahre Grease Is The Word - Dinokult vor Jurassic Park - Faszination Urzeit! -  Der kleine Vampir - Mein Freund, der Langzahn - Telly Savalas - Ein Glatzkopf kommt selten allein
Und natürlich die Standards:
News from the past – Altes neu ausgepackt
Kultbücher - Geschätzt, geliebt, gelobt
Das Jahr 1978 - Drei Papas habemus, Disco-Fieber allerorten und Tagesthemen für politisch interessierte Nachteulen
+ ein Riesenposter - Status Quo / Grease

 

kult! 19 (by GoodTimes) 60er / 70er / 80er – Ausgabe 1/2019
© 2018 NikMa Verlag Fabian Leibfried – 106 Farbige Seiten - ISBN-13: 0000008784400
EUR 6,50*
 
Weitere Informationen: www.goodtimes-kult.de